Aktuelles

Leider können wir aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und geschäftlichen Lebens unsere Veranstaltungen im Januar nicht wie geplant durchführen. Selbst wenn es im Januar zulässig wäre, hielte ich es für derzeit unangemessen Ihre Gesundheit und die von weiteren jeweils über 20 landwirtschaftlichen Führungskräften einem vermeidbaren Risiko auszusetzen.
Ziel der Veranstaltungen war es immer, neben den fachlichen Fragen auch besonders den persönlichen Austausch zwischen den Teilnehmer zu ermöglichen und den Erfahrungsaustausch durch eine Betriebsbesichtigung zu fördern. Aufgrund dieses bisherigen Veranstaltungscharakters, habe ich mich auch noch nicht für den Versuch einer Onlineveranstaltung entscheiden können. Meine örtliche Internetverfügbarkeit würde es zudem derzeit auch nicht zulassen.
Wir wollen daher alle für den Januar 2021 geplanten Managementseminare in den März bzw. April verschieben. Derzeit gehe ich nicht vor März von geeigneten Rahmenbedingungen aus.
Sobald die Termine feststehen, werden sie unter Seminare – Management-Kurse für Führungskräfte veröffentlicht.
Alle bisherigen Anmeldungen behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

 

Die geplanten Management-Kurse für (Nachwuchs-) Führungskräfte werden vorerst auf 2021 verschoben. 

Geschäftsführer/in gesucht
Mehrere landwirtschaftliche Unternehmen in Thüringen suchen sofort bzw. ab Jahresende eine neue Geschäftsführerin / einen Geschäftsführer. Größe der Betriebe zwischen 1.700 – 3.000 ha mit Milchvieh, Mutterkühen, Ackerbau, Grünland, Biogas, Nebenbetriebe.
Sollte Sie das interessieren, schreiben Sie einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Bei Dienstbarkeitseintragungen genau hinschauen
Derzeit werden verstärkt Glasfaserkabel in landwirtschaftlichen Flächen von privaten Unternehmen verlegt. Diese bieten dafür nur einmalige Entschädigungen von 20 – 25 % des Bodenrichtwertes an. Da für diese Dienstbarkeitseintragungen keine enteignungsrechtliche Grundlage besteht, müssen Sie sich damit nicht zufriedengeben. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass zumeist gleich mehrere Kabel/Lehrrohre verlegt werden sollen. Ihr Verhandlungsgeschick ist gefragt. Erst wenn eine neue Trassenführung gesucht wird, war Ihre Forderung zu hoch.
Neben der Dienstbarkeit ist aber auch die Entschädigung von Aufwuchsschäden, Betriebsprämienausfall, Folgeschäden und Ihrem Zeitaufwand für die Mitwirkung zu klären.
Bitte vergessen Sie nicht, die Fläche während der Bauarbeiten aus Ihrem Agrarantrag abzumelden.